Tag der Nähmaschine

Zum Tag der Nähmaschine möchte ich euch heute mal mein liebstes Stück etwas besser vorstellen.

Die Janome 4120 QDC gehört seit einiger Zeit zu meinem Team.

PPXT6958

120 Nutz- und Zierstiche, 7 vollautomatische Knopflöcher und ein Alphabet.

Zwei Punkte die ich unbedingt an der neuen Maschine haben wollte waren der verstellbare Nähfußdruck und das Verriegeln auf der Stelle.

Ich benutze die Maschine auch gerne als Leihmaschine für Nähkurse, vor allen Anfänger und Kinder Kurse.
Durch ihren Tempomat kommen alle sehr gut mit ihr klar und sie näht auch nicht los, wenn das Nähfüßchen nicht unten ist. Zwei Sachen die von Anfang an Nähspaß garantieren. Es gibt nämlich nichts schlimmeres, wie eine nicht funktionierende Maschine. Ständiges Fadenkuddelmuddel und auseinander bauen verdirbt irgendwann jedem die Lust kreativ mit Stoffen zu jonglieren. Denn dazu kommt man dann meistens nicht.

Schöne Effekte lassen sich mit den Zierstichen zaubern. Auf Saumabschlüssen oder als Zierde bringen sie einen schönen und individuellen Look auf Kleidung, Taschen und Co. Das Nähen mit der Zwillingsnadel ist mit der Janome 4120 QDC auch ganz easy-sie verfügt über eine extra Einstelltaste, welche die Stiche die mit der Zwillingsnadel nicht möglich sind sperrt.

Ein Alphabet kann sie sogar auch nähen, wobei die Qualität natürlich meilenweit von einer Stickmaschine entfernt ist, aber um mal ein Namensschild zu nähen reicht es allemal.

Toll ist auch der Fadenabschneider und natürlich die Einfädelhilfe (Achtung bei schmalen Nadeln oder dickem Garn nicht verwenden). Der extra hohe Näfußhub lässt aich mehrere Lagen oder Filz einfach in die Maschine einlegen. Im Zubehör sind viele Nähfuße enthalten: Kantennähfuß, Paspelfuß, Applikationsfuß, Reißverschlussfuß, Saumfuß, Knopflochautomatikfuß und ein Satinfuß.

Der Anschiebetisch sorgt dafür, dass aich größere Nähprojekte immer gut unter die Nadel geführt werden können.

Die Hartschalenhaube benutze ich nicht, weil ich meistens den Anschiebetisch an der Maschine habe und die Haube dann nicht drüber passt.

Im Alltagstest hat sich die Janome 4120 QDC in mein Herz genäht. Ob Webware, Jersey, Jeans, Filz, Snappap oder Korkstoff – sie meistert alles mit Bravour.

Das einzige was ich mir noch wünschen würde wäre ein Kniehebel für den Nähfußhub, denn da fehlt mir oft mal die dritte Hand.

Als Ergänzung zu meiner normalen Nähmaschine besitze ich noch eine Overlockmaschine der Marke Babylock. Das vereinfacht das Nähen von Kleidung sehr, da damit die Nähte in einem Schritt mit vier Fäden direkt zusammen genäht, versäubert und die Kanten sauber abgeschnitten werden. Wollt ihr dazu auch noch ein bißchen mehr lesen? Es gibt große Unterschiede und viele Einsatzmöglichkeiten der Ovi…

Womit näht ihr? Habt ihr Probleme mit eurem Maschinchen oder läuft sie wie eine eins? Pflegt ihr sie auch regelmäßig?  Auspusten um die Wollmäuse raus zu holen und ölen aller wichtigen Teile?

Nun – viel Nähspaß

Eure Alex

 

*******************************************************************

Nähmaschine aus der Nähwelt Flach (über mich bestellbar, incl. Beratung)

Ein riesen Dank für die tollen Fotos geht an Oliver Porwol, wenn ihr mehr über ihn erfahren möchtet schaut doch mal auf seiner Facebook Seite vorbei oder bucht am besten gleich ein Shooting bei ihm.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s