Upcycling- Mamas Jacke wird zum Pulli (Incl. Anleitung und Tipps)

Auf der Suche nach einem passenden Kombistoff zu den wunderschönen Blütenornamenten fiel mir meine türkisblaue Jacke aus Weichenstellung Sommersweat in die Hände. Die Jacke habe ich mir vor bestimmt 7 Jahren gekauft. Die letzten 3 Jahre hing sie aber im Schrank oder lag in diversen Kartons rum, da sie mir leider etwas zu klein geworden ist. Der Reißverschluss war leider auch schon kaputt.

Aber der Stoff war noch so wunderschön wie am ersten Tag. Und da er nun perfekt zu den Blumen passte musste die Jacke dran glauben.

Vorsichtig habe ich den Reißverschluss rausgeschnitten und mir überlegt, dass dann ins Vorderteil ein Stück eingesetzt werden muss.

Wenn ihr Aufteilungen in Schnitten ändern wollt, müsst ihr nur immer daran denken die Nahtzugabe noch mit dazu zu geben.

Tipp: Haltet die Nahtzugabe beim Nähen ein und auch beim Zuschnitt möglichst genau die Nahtzugabe einhalten, damit die Passform später stimmt. Bsp. Ihr gebt 1cm Nahtzugabe dazu, aber eure Nähmaschine hat nur eine Stichbreite von 0,5cm. Euer Kleidungsstück ist später 2cm breiter und auch die Schulter- und Ärmelnähte sind um 1cm verschoben.

Ich konnte fast alles aus der Jacke weiterverwenden. Sogar das Bündchen wurde an den Ärmeln (halbiert) und als Saum verwendet.

image

Aus einem der kleinen Teilen der Kapuze wurde die Grundlage für die Applikation.

Tipp: Ich bügel mir immer Vlisofix (Applizierpapier) auf und lege beim Nähen Stickvlies unter, das erleichtert das Nähen und der Jersey wollt sich nicht so- schönere Naht! Die 3 habe ich mir aus Word ausgedruckt, ausgeschnitten, Spiegelverkehrt auf das Stickvlies gelegt und sauber mit einer scharfen Stoffschere ausgeschnitten.
Dann das Papier abziehen und auf den Stoff bügeln. Nun kann man sich ganz auf das Nähen konzentrieren und nichts verrutscht.

image

Der Original Kapuzenschnitt hat nicht auf die Ärmel gepasst. Deshalb wurde er etwas abgeändert.

image

image

Das Innenseite der Kapuze habe ich 2cm an der vorderen Kante verlängert, damit es nach außen umgeklappt ist.

image

Der Schnitt fällt sehr weit aus. Deshalb habe ich das Schnittmuster etwas tailliert. Auch hier muss man daran denken: nehme ich 1cm am Vorderteil und am Rückenteil weg- wird der Schnitt später 4cm enger sein, da alle Teile im Bruch zugeschnitten werden.

image

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen Mut machen, einfach mal was auszuprobieren. Auch wenn man von einem schönen Stoff nicht mehr genügend da hat….stückelt es auf, setzt dekorative Teilungsnähte oder kombiniert neu und alt.

Noch Fragen? Nur her damit.

Eure Alex

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s