Freds Sommergarderobe zu Besuch bei Lieblingsbilder

Ich nähe unheimlich gerne. Das hat der ein oder andere bestimmt schon gemerkt. Ich fotografiere aber auch unglaublich gerne, nur dass ich das leider nicht gut kann. Ich stelle meine Cam auf Auto, knipse 500 Bilder und mit viel Glück bekomme ich drei bis vier Bilder die nach dem bearbeiten mit Lightroom recht brauchbar sind.

Meine liebe Freundin Marsha von Mutter und Söhnchen lud mich dann vor kurzem zum Foto Workshop von Lieblingsbilder ein.

 

Vor Beginn des Kurses stellte ich mir ein paar Fragen:

  • Was macht ein gutes Bild für mich aus?
  • Welche fragen habe ich konkret an Julia?
  • Was möchte ich fotografieren?
  • Welche Probleme habe ich mit meiner Kamera?

Ich fotografiere im Moment mit meiner Olympus PEN EPL 7.

 

Ich mag Bilder mit unscharfem Hintergrund. Ich mag Detailbilder. Helle, klare Bilder. Ich fotografiere gerne Nähschritte für den Blog – ich bin unzufrieden mit den Lichtverhältnissen in meinem Nähzimmer, meistens komme ich ja erst Nachts zum nähen.

Die PEN7 ist klein. Recht überschaubar. Zwei Rädchen, zwei Knöpfchen und ein Menü.  Kann ja nicht so schwer sein. Iso Werte, Festbrennweite, Verschlusszeit, Belichtungszeit, Blende……ich steig da nicht durch.

Gibt es noch sinnvolles Zubehör für meine Kamera? Damit auch ein Fotonerd wie ich es schafft mehr schöne Bilder rauszubekommen?

Der Kurs startete und Julia sprach direkt die Themen an die mich interessierten. Knips, Knips, Knips – ging es los. Ran an die Kamera. Zum ersten mal fing ich an nicht nur wild drauf los zu probieren, sondern verstand auch so langsam einen Sinn hinter manchen Rädchen und Knöpfchen. Entdeckte ganz neue Seiten an meiner kleinen Systemkamera, z.B. ein cooles Menü über die Schnellwahltaste mit verschiedenen Einstellungen, Erklärungen und sogar speziellen Tipps zum Fotografieren von Szenen, Nahaufnahmen, etc.

Auch an der großen Kamera von Julia probierte ich mich kurz aus – was für ein Gerät! Da bleib ich doch lieber erst mal bei meinem Baby.

 

 

Ich bin sehr zufrieden mit den Fotos die in dem Workshop entstanden sind. Das Zusammenspiel von Schärfe und Unschärfe gefällt mir gut.

FB_IMG_1498282055353

Auch die Detailfotos des Flügelärmchens mit der so wundervollen altrosa Spitze sind ein Traum geworden. Das neue Schnittmuster „Federleicht“ von Fred von Soho ist aber auch einfach Zucker. Genauso wie die dazu passende Chino Hose „Wildfang“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für meine kleine Rockröhre habe ich bei der Hose alles gegeben. Einhörner, Regenbogen, Glitzer, Totenköpfe und ausreichend Gebamsel. Genau nach ihrem Geschmack! Und auch auf diesem Bild habe ich es dank Julia geschafft mein Ziel für diesen Kurs umzusetzen. Der Hintergrund verschwimmt und die Farben kommen klar zur Geltung. Alle Bilder hier sind unbearbeitet.

Danke Julia für den tollen Vormittag.

Danke Kerstin, dass ich Teil des Probenähteams zu deinen neuen Schnittmustern sein darf.

Die nächsten Workshops bei Julia finden am Donnerstag 27. Juli und Freitag 18. August statt.

 

 

Neue Nähkurs Termine für das 2. Halbjahr sind online klick hier für alle Termine.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s