Leggings mit Raffung

20170803_122119

Bei zwei Mädels kann man nie genug Leggings haben! Als Schnitt verwende ich die Leggings aus dem Klimperklein Buch 3. Ihr findet aber auch online tolle Leggings Schnitte zum Beispiel von Kibadoo oder Lillesol und Pelle (bekommt ihr auf Dawanda – klick auf den Link zu Dawanda Leggings Schnittmuster).

Eine Raffung am Saumende, ob Shirt oder Leggings sieht immer toll aus und macht gleich noch bissi was her. Das passende Stöffchen, habe ich vor ein paar Wochen in Hamburg bei Alles für Selbermacher mit genommen. Dazu kamen noch ein paar mehr Streichelstoffe, wie ihr auf den Bildern sehen könnt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Ran an die Nähmaschine“

Die Mädels waren gleich Feuer und Flamme für den tollen Regenbogen Stoff. Also zwei Leggings Größe 110. Auch wenn die Kleine erst knapp 98 cm groß ist gab es eine große Leggings. Die zwei tauschen eh die ganze Zeit Klamotten hin und her…

Beim Zuschnitt habe ich mit dann in der Länge an der aktuellen Beinlänge der großen orientiert.

40 cm Innenbeinlänge plus 5 cm Nahtzugabe

…und bissi Platz zum wachsen, denn die Leggingszeit fängt ja erst an.

Nach Anleitung Vorder- und Rücknaht schließen und absteppen. Dann ca 10 cm Gummiband oder Framilonband abschneiden. Mittig auf der Linken Stoffseite platzieren. Ich habe ca 10 cm gerafft. Nach dem Verriegeln bringt ihr das Gummiband ordentlich auf Dehnung und näht es mit einem Geradestich fest.

 

Saumabschluss

Leggings mit Raffung.jpg
Von Außen mit der Zwillingsnadel (Jersey) absteppen.

 

Dann die Leggings nach Anleitung fertig nähen. Den Saumabschluss versäubern und 1,5 cm nach Innen einschlagen und BÜGELN. Dann mit der Zwillingsnadel oder einem elastischen Gerade- oder Zierstich von außen absteppen.

 

Und zack ist die neue Leggings schon fertig! Etwas Reststoff habe ich noch übrig… bietet sich ja für eine Applikation an. Vielleicht ein Einhorn Hoodie – dann wäre ich wohl die Beste Mama der Welt. Ich hab da doch auch noch Sweat rumliegen…

 

Fotoshooting

Die kleine wollte die Leggings und das mit Bügelbildern gepimpte Kleid direkt anziehen. Puh – alles richtig gemacht! Schnell noch die Handycam gezückt und ein paar Tragebilder für euch abgelichtet.

 

Die Bügelbilder hatte ich nur schnell aufgebügelt. Nicht gut. Ich hätte wohl länger bügeln sollen, damit es wenigstens einen Tag hält. Nach einem Besuch bei meiner liebsten Nähfrosch klebt nur noch das Pflaster und der Stern. Die mit Hand aufgenähte kleine Schleife auf der Tasche ist natürlich auch noch dran. Nun jetzt muss ich erst nochmal die Bügelbilder fest nähen.

 

Ich wüsche euch viel Spaß beim nähen.

Eure Alex

 

Ps.: Als nächste Nähkurse erwarten euch am 11. und 12. August ein Turnbeutel Nähkurs für Teens, der Start des nächsten Anfänger Nähkurses und ein Overlock Nähkurs in dem ihr auch gerne eine geniale Leggings nähen könnt. Mehr unter Termine.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s