Ein Hasenkleid – mit zwei free Tutorials

Dieses Jahr gab es kein „typisches“ Weihnachtskleid bei uns. Naja was heißt schon typisch? Tüll, Rüschen und Glitzer? Nein, das alles hat dieses Kleid nicht.

Dafür aber Hasenohren, Daumenlöcher- und natürlich handmade!

Beim Grundschnitt habe ich wieder ganz schön rum gebastelt. Den Raglanhoodie „Alex“ habe ich verlängert und nach unten hin weit auslaufen lassen, das Rückenteil ist länger als das Vorderteil. Die Ärmel bei dem Hoodie sind sehr weit, deshalb habe ich sie schmäler gemacht. Aus dem Klimperklein Buch „Klimperklein“ habe ich die Kapuze von der Fleecejacke genommen und nah vorne etwas verlängert.

Hasenohren nähen

Das ist eine geteilte Kapuze. In diese lassen sich die Ohren gut einnähen. Statt Hasenohren kann man auch super Bärchenohren nähen. Zugeschnitten habe ich die Öhrchen einfach nach Gefühl.

Genäht sind sie ganz fix. Rechts auf rechts aufeinander legen und mit einem Geradestich zusammennähen.

Die Nahtzugabe auf 3mm zurückschneiden und wenden.

Die Öhrchen bügeln und das Innere der Ohren nochmal absteppen. Markiert euch mit Knipsen an welche Position die Öhrchen kommen sollen.

Knipse sind kleine Einschnitte in der Nahtzugabe mit den Markierungen gesetzt werden.

Die Öhrchen werden zur Hälfte gefaltet und mit der offenen Seite nach vorne am Knips befestigt.

Nun wird das Mittelteil daran genäht.

q Das gleiche an der anderen Seite machen und die Innenkapuze fertig nähen.

Danach die Kapuze an den Halsausschnitt nähen. Fertig.

Daumenlöcher nähen

Um Daumenlöcher in Bündchen zu nähen braucht man nur wenige Schritte. Wichtig ist, dass die Ärmel vorweg schon etwas länger zugeschnitten sind- also bis zum Daumengelenk. Das Bündchen muss ebenfalls lang genug zugeschnitten sein. Für das Kleid in Gr. 116 habe ich 12 cm lange Bündchen zugeschnitten.

Zuerst falte das Bündchen zusammen und markiere mit Knipsen die Größe deines Daumengelenks. Jetzt werden drei kleine Strecken genäht. Haltet die Nahtzugabe von 1cm unbedingt ein.

Die Nahtzugabe auseinander bügeln.

Nun das Bündchen links auf links aufeinander stülpen und das Daumenloch von außen absteppen.

Das ist ziemlich fummelig und man muss ganz schön darauf achten nichts falsches mit an zu nähen. In den großen Größen wird es einfacher.

Hasenapplikation

Mittig auf das Kleid habe ich auch noch mal zwei von den Häschen auf rosa und grünem Hintergrund appliziert. Dabei hat mir mein neuer Obertranportfuß wieder mal gute Dienste geleistet. Stickvlies und Vliesofix natürlich auch.

Die Vorbereitete Applikation habe ich dann auf das Kleid genäht.

Bye bye 2017

So das war jetzt mein letzter Beitrag für das Jahr 2017 und ich möchte mich riesig bei allen Lesern bedanken. Und wow fast 50.000 Menschen haben sich meinen Blog und die Nähschule letztes Jahr angeschaut, mitgelesen und kommentiert. Ich freue mich, dass im letzte Jahr so viele neue Leser dazu gekommen sind. Wie hat euch Macis Blog im letzten Jahr gefallen? Was würdet ihr euch noch mehr auf dem Blog wünschen? Habt ihr nächstes Jahr mal wieder Lust auf einen Nähtreff? Also einen Tag einfach mal zum Nähen und Quatschen mit Freunden und anderen Nähbegeisterten? Also ich schon! Vielleicht im März? Ich würde mir gerne für 2018 noch mehr Interaktion auf dem Blog wünschen. Also Kommentare von Euch zu den Beiträgen!

Rutscht gut ins neue Jahr und allzeit gute Naht! Eure Alex

Merktafeln

Damit ihr ihr auf dem Handy während dem nähen ganz schnell nachschauen könnt wie man Bündchen, faule Bündchen und die Hasenohren näht, könnt ihr euch die Foto-Sew-Story dazu runter laden und speichern.

Advertisements

Veröffentlicht von

Macis Atelier

Hallo ich bin Alex, Macis Atelier ist ein Nähblog für alle die mehr über das Nähen erfahren möchten. Neueste Stoffdesigns, Schnittmuster und Nähanleitungen stelle ich euch regelmäßig vor. Macis Atelier ist auch eine Nähschule in Karben (bei Frankfurt)in der ihr Nähkurse für groß und Klein buchen könnt. Ich freue mich auf eure Kommentare oder euch mal im Nähkurs zu treffen. Eure Alex

2 Gedanken zu „Ein Hasenkleid – mit zwei free Tutorials“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s