Frühlingserwachen – Osterkörbchen aus Kordel

Dieser Beitrag enthält Links und Markennennung – unbezahlte Werbung.

Endlich ist es Frühling. Die Tage werden heller und auch langsam wärmer. Die ersten Blumen färben Gärten und Felder bunt. Ostern steht vor der Tür. Also höchste Zeit mal wieder die Nähmaschine zu entstauben und was schönes zu nähen. Dieses Jahr habe ich Osterkörbchen aus Kordel genäht mit einem hübsch geflochtenen Tragehenkel.

20190329_115442

Eine Anleitung dazu findest du im Look Book .

Material

Wichtig ist das richtige Material. Denn nur mit einer Baumwollkordel mit Kern gelingen die Körbchen. Ansonsten wird daraus nur ein Tischuntersetzer – ist aber auch eine ganz schöne Sache.

Link zur richtigen Kordel auf Amazon!

Geflochtener Henkel

Der Henkel ist sehr einfach genäht:

1. Schneide drei gleich lange Kordeln zu. Messe sie so lang ab wie dein Henkel lang sein soll.

2. Flechte die Kordeln und fixiere das Geflochtene mit Nadeln oder Stoffklammern am fertigen Körbchen.

3. Nähe den Henkel ein paar mal mit einem Geradestich fest. Nähe langsam durch die Lagen der Kordel hindurch. Meine Nähmaschine hat es gut geschafft, aber zu schnell wäre zum einen alles verrutscht und zum anderen hätte sie sich aufgehängt.

Link zur Brother Innov-is 10

 

Was mache ich mit den Kordelenden?

 

Das Ende der Kordel Kann man ganz unterschiedlich gestalten. Entweder man klappt es ein und vernäht es oder man schneidet es einfach und vernäht es dann. Über das offene Ende nähe ich gerne ein Stück Korkstoff. Den fixiere ich vorher mit Stylefix, damit er mir beim Nähen nicht verrutscht.

Korkstoff auf Amazon

Variationsmöglichkeiten

Sehr schön finde ich auch große Henkel oder Farbverläufe im Körbchen. Für die großen Henkel, lasse ich die Kordel die ich für den Henkel benötige einfach beim nähen aus und nähe in der nächsten Runde eine zweite Lage an den Henkel.

Ich wünsche dir eine schönes Osterfest.

Hast du auch schon ein Osterkörbchen genäht? Zeig es mir auf Instagram und verlinke mich mit @macis_atelier

Herzlichst Alex

Veröffentlicht von

Macis Atelier

Hallo ich bin Alex, Macis Atelier ist ein Nähblog für alle die mehr über das Nähen erfahren möchten. Neueste Stoffdesigns, Schnittmuster und Nähanleitungen stelle ich euch regelmäßig vor. Macis Atelier ist auch eine Nähschule in Karben (bei Frankfurt)in der ihr Nähkurse für groß und Klein buchen könnt. Ich freue mich auf eure Kommentare oder euch mal im Nähkurs zu treffen. Eure Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s