Mädchenkleid von Fred von Soho mit Stoffkunde

Werbung

 

Schnittmuster_Goldmariechen.jpg


Das Schnittmuster


 

Goldmariechen von Fred von Soho durfte ich im Probenähen testen. Es ist ein wundervolles verspieltes Schnittmuster für kleine und große Mädchen, dass das Schnittmuster deckt die Größen 80 – 164 ab. Also ein Schnittmuster, dass einen lange begleitet.

Link zum Schnittmuster ‚Goldmariechen‘ von Fred von Soho

Ich habe den Schnitt in den Größen 104 und 116 für meine Mädchen genäht, aus drei verschiedenen Stoffen und in drei verschiedenen Längen. Im Schnitt ist nur eine Länge für das Kleid angegeben und eine Tunika Länge, aber der Schnitt lässt sich leicht verlängern.

Tipp:

Um die gewünschte Länge zu ermittelt, misst du am Papierschnitt von der Achsel bis zum Saum. Dann vergleichst du die Maße am Kind und kannst noch Anpassungen vornehmen.

Bedenke auch noch die Saumzugabe von ca. 2,5cm.

 

Link zu Nähmaschienen Empfehlungen auf Amazon

 


Die Stoffe:


 

  • Viskose
  • Leichter Strechjeans mit Trägern aus Webware
  • Jersey

Empfohlen wird dieser Schnitt für leichte Webware.

Webware

Webwaren Stoffe werden umgangssprachlich meist „Baumwollstoffe“ genannt. Damit möchte man einen nicht dehnbaren Stoffe beschreiben. Da aber auch dehnbare Stoffe wie Jersey aus Baumwolle bestehen, ist Webware die bessere Bezeichnung.

Webwaren bestehen immer aus zwei Fäden – Kettfäden und Schussfäden.

Webwaren Stoffe gibt es in unterschiedlichen Varianten:

  1. Leinwandbindung (Batist, Popeline, Voile, Nessel)
  2. Köperbindung (Diagonale Webrichtung – wie Jeans)
  3. Atlasbindung (Satin, Duchesse, Moleskin)

 

 


Büchertipp

Auf Amazon findest du viele tolle Bücher zum Thema Richtige Stoffwahl und Materiallexikon.


1. Kleid aus Viskose

 

Coverstitch_Brother_CV3550.jpg


Meine Coverlock

Auf diesem Bild nähe ich den Saum mit der Coverstitch CV3550 von Brother.


 

Was ist Viskose?

Mit Hilfe von Chemikalien werden aus regenerierter Zellulose Flüssigkeit Fäden geformt. Viskose Stoff ist daher nicht 100% synthetisch wie Nylon oder Polyester, aber auch nicht 100% Naturfaser wie Baumwolle, Seide und Wolle. Der Stoff liegt irgendwo dazwischen.

Viskose wird oft auch als Kunstseide bezeichnet. Viskose Gemische fallen leichter und liegen samtig weich auf der Haut.

Meine beiden Viskose Stoffe sind Aus der Frühjahr/Sommer Kollektion 2017 von der Designerin Jolijou aus dem Hause Swafing.

 

Ich habe beide Stoffe bereits für andere Projekte vernäht und hier auf dem Blog gezeigt:

Sommergarderobe aus dem Klimperklein Buch- neue Designerstoffe von Jolijou und Swafing

Strandtuch, Kleid und Babytrage

 

Diese Viskose Stoffe von Swafing lassen sich ohne Probleme zuschneiden. Damit mir der Stoff nicht verrutscht schneide ich meistens auf einem glatten Teppich zu und fixiere mir die zum Bruch gelegten Stoffe entlang der Schnittkante mit dünnen Stecknadeln. Bei vielen flutschigen Stoffen hilft auch das Vorwaschen. Dadurch verändert sich etwas die Stoffbeschaffenheit und der Stoff wird griffiger.

Wie nähe ich Viskose Stoffe?

Wie bei allen anderen Stoffen ist es wichtig die richtigen Nadeln in die Maschinen zu setzen. Ich habe 70-er Universalnadeln in die Nähmaschine, die Ovi und die Cover eingesetzt.

 

 


Schritt für Schritt Nähbericht


Vorderteil nähen

Zuerst wird das Vorderteil gerafft. Diesen feinen Soff raffe ich nicht mit der Overlock, da die Naht zu sehr aufträgt auf dem dünnen Stoff.

 

Raffen mit der Nähmaschie:

  • Stichlänge 5
  • Fadenspannung reduzieren
  • Zwei Nähte direkt nebeneinander in die Nahtzugabe nähen – 0,2 cm auseinander
  • Fadenanfang und Ende ungefähr 5 cm lang lassen
  • Zum raffen/kräuseln an den Fadenenden ziehen bis die gewünschte Länge entstanden ist
  • Fadenenden verknoten

Auf das geraffte Vorderteil habe ich dann nach dem Raffen noch eine Tasselborte bzw. eine Spitze mit einem Geradestich angenäht.

 

Träger nähen

Die Träger müssen an der langen Seite versäubert und gesäumt werden. Die kürzere Seite wird wie oben beschrieben gerafft und an das Vorderteil genäht. Mit dem Schrägband wird die offene Kante eingefasst und versäubert.

Auf diesem Bild kannst du gut erkennen wie die Träger dann liegen. Die Naht zwischen Träger und Vorderteil habe ich abgesteppt und in diesem Zug auch gleich den Achselausschnitt versäubert. Dieser Punkt wird in der Originalanleitung erst später gemacht. Da ich es praktischer finde in das Rückenteil einen Gummi zum raffen einzuziehen muss es schon versäubert sein.

 

 

Rückenteil nähen

In das Rückenteil habe ich den Gummi eingezogen, da ich finde dass es dann flacher liegt und nicht so kribbelig ist.

Raffen mit Gummi

  1. Kante versäubern, nach innen einschlagen und bügeln.
  2. Mit einem Geradestich befestigen
  3. Gummi mit einer Sicherheitsnadel einziehen.
  4. Gummi an beiden Seiten mit ein paar Stichen in der Nahtzugabe befestigen.

Letzte Nähte

Seitennaht, Träger und Saum

Vorder- und Rückenteil Rechts auf rechts aufeinander legen und die Seitennaht mit der Ovi schließen. Da auf diese Naht bei dem locker sitzenden Kleid keine Belastung kommt reicht die Ovinaht aus.

Anprobe

Bevor du das Kleid fertig näht solltest du jetzt dein Kind zur Anprobe holen. Die Träger steckst du mit einer Sicherheitsnadel fest damit du die Länge anpassen kannst. Auch die Saumlänge kannst du jetzt abmessen. Denn nur so bekommst du ein perfekt sitzendes maßgeschneidertes Kleid -juhuuuu.

 

 

Das besondere Highlight an diesem Kleid ist der Saum mit der wunderschönen Borte von Wunderpop.

 

 


Materialtipp

Link zu wunderschöner Bommelborte auf Amazon.


 

 

 

Kleid II aus leichtem Jeans

Dieser „Jeansstoff“ ist verhältnismäßig leicht und mit einem hohen Strechanteil. Meine Mädchen lieben Jeggings daraus. Kombiniert habe ich ihn mit Trägern aus Baumwoll Webware.

Das Kleid hat durch den Stoff deutlich mehr Stand. Wird aber genauso geliebt.

 

Alles in allem finde ich das Schnittmuster von Fred von Soho sehr gelungen und meine Mädels lieben es. Durch die süßen Ärmelchen ist es ein besonderer Hingucker. durch die Raffung ist es nicht ganz leicht und auch nicht super schnell genäht. Aber die Zeit in dieses Kleid zu investieren lohnt sich absolut.

Habt ihr auch schon ein Goldmariechen genäht? Zeigt es mir auf Instagram indem ihr mich mit @macis_atelier verlinkt.

Herzlichst

Eure Alex

 

Veröffentlicht von

Macis Atelier

Hallo ich bin Alex, Macis Atelier ist ein Nähblog für alle die mehr über das Nähen erfahren möchten. Neueste Stoffdesigns, Schnittmuster und Nähanleitungen stelle ich euch regelmäßig vor. Macis Atelier ist auch eine Nähschule in Karben (bei Frankfurt)in der ihr Nähkurse für groß und Klein buchen könnt. Ich freue mich auf eure Kommentare oder euch mal im Nähkurs zu treffen. Eure Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s