About

Hallo!

Ich bin Alex.

Durch einen Pekip Kurs im Mütterzentrum in Karben entwickelte sich Anfang 2015 ein Nähtreff, bei dem ich Müttern mit ihren Nähmaschinen half und wir zusammen Zeit verbrachten. Nach und nach kamen immer mehr Frauen und auch schon bald Kids auf mich zu, ob ich auch  Nähkurse für Anfänger geben könnte – „wieso nicht“ dachte ich mir.

Mit ungefähr 11 Jahren habe ich das erste mal an einer Nähmaschine gesessen, um zusammen mit meiner besten Freundin aus einem Buch „Pferdesachen selber machen“ zu nähen. In den folgenden Jahren nähte ich mal mehr, mal eher weniger. 2012 wurde ich mit meiner großen Tochter schwanger und das Nähen wurde wieder sehr interessant. Das erste mal wagte ich mich auch an Babykleidung -nähen mit elastischen Stoffen. Die Singer Overlock von Mutti wurde in Betrieb genommen und tat auch eine ganze Zeit lang brav ihren Dienst. Babybodys, Pumphosen nach eigenem Schnitt, Patchwork Babydecken und was man sich so alles denken kann. Für einige Bekannte wurde dann auch gleich mit genäht.

Im Oktober 2013 lernte ich, nach dem Umzug nach Karben eine ganz liebe Nachbarin kennen, die ich auch gleich mit dem Nähvirus infizierte. Mit ihr zusammen habe ich dann das erste Teil für mich genäht. Mein heute noch heiß und innig geliebtes Fledermaus Shirt aus einer Bourda Zeitung.

Durch Dagmar kam ich dann immer mehr auf den Geschmack von Ebooks und heute ist mein PC voll gepflastert mit Ebooks von Lotte und Ludwig, Henne Prülla, Lillesol und Pelle, Kibadoo, Fred von Soho, Fritzi von Schnittreif, PattyDoo, Mama hoch 2, Schnabelina und vielen mehr…es wurde bald nicht nur für mich und das Babymädchen genäht sondern auch für den Mann an meiner Seite. Der fühlte sich nämlich schnell benachteiligt…alle bekommen was, nur er nicht. Den ersten Pulli trägt er heute noch am liebsten von allen. Komisch…

Die Nähkurse im Mütterzentrum weiteten sich auch auf das Gemeindehaus in Rendel aus und im August 2016 eröffnete Macis Atelier in der Uhlandstraße 3 in Klein Karben. Wow was für ein Schritt, eigene vier Wände nur fürs Nähen und kreative Gewerkel.

Das Bloggen habe ich mit den ersten Nähkursen angefangen, erst mal um eine Plattform für die Kurse zu haben, für alle die nicht auf Facebook oder Instagram von meinen Kursen und Treffs lesen konnten. Da meine beiden liebsten Mutti Freundinnen schon bloggten war der Schritt zu Bloggen nicht so groß. Ein paar Nächte in WordPress reingelesen und ein paar Tipps von Marsha (Mutter und Söhnchen) später hatte mein Blog dann auch ein Impressum.

So viele tolle Mädels durfte ich schon durch das Bloggen kennen lernen! Caro (Weißblau mit Zuckerguss) und Catharina (Madame Blanc) habt ihr vielleicht schon bei der Bloggeburtstagssause kennen gelernt. Und Die tollen Fotos von Oliver Porwol bereichern meinen Blog immer wieder. Inzwischen besitze ich zwar eine Systemkamera, aber wirklich umgehen kann ich damit noch nicht (schon mal ein guter Vorsatz für 2017).

Tolle Kooperationen wie mit der Nähwelt Flach, Probenähen für Lotte und Ludwig, Fred von Soho, Schaumzucker und einige mehr durfte ich schon mit nehmen. Die Rhein Main Nähblogger organisiere ich zusammen mit Katharina von Greenfietsen und treffen sie treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Nähen oder auch nur zum schnacken.

So, Respekt wer bis hier her durch gehalten hat!!!

Ich lade euch ein im Atelier den Alltag auszublenden. Verliert euch in der Magie des Nähens. Lasst eure Finger arbeiten, tasten, schneiden, stecken, sich in Stoffen entfalten. Etwas ganz Ursprüngliches kehrt mit den Nähen zurück in unsere Gesellschaft. Handmade wird wieder groß geschrieben. Einzelstück statt Massenproduktion. Regional statt Global. Und doch sind wir hier alle vernetzt.

Vielleicht sehen wir uns ja bald mal im Atelier.

Alex

 

Maci’s Atelier ☆ Uhlandstraße 3 ☆ 61184 Karben 

macisatelier@gmail.com☆ 0177-6700746

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lese gerne deinen Blog und hab dich für den Liebster Award nominiert! http://lieblingschaos.com/2016/04/26/liebster-award%f0%9f%92%9c

    Gefällt mir

    1. Oh wow! Wie lieb!!!! ❤ danke, Honig im Kopf mag ich auch total gerne. Und ich bin der Meinung das Die einzelnen Socken definitiv in einer Parallelwelt Leben mit Haargummis, Haarspangen und Schnullern. Ich mach mich dann mal ans beantworten….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s